Sport- und Spielnachmittag

Den nächsten Sport- und Spielnachmittag im Bürgerpark am Wingertsbuckel führten wir weniger spontan durch mit deutlich breiterer Informationsstreuung. Daher hatten wir eine enorme Unterstützung seitens der Feudenheimer Bevölkerung und konnten weit über 200 Geflüchtete aus Spinelli Baracks u.a. mit Kuchen, Sü- ßigkeiten und Getränken versorgen. An verschiedenen Spielinseln wurde Basketball-Korbwerfen, Seilspringen, Fußball u.v.m. angeboten. Vorab hatten wir auf Spinelli Plakate kleben dürfen, die in den Muttersprachen der Geflüchteten auf das Treffen hinwiesen. Die Betreiberfirma Ciborius unterstützte uns außerdem sehr bei der Kommunikation auf dem Gelände – herzlichen Dank!

Die Situation auf Spinelli ist aktuell so: Es herrscht eine triste Kasernenatmosphäre, kaum Sozialarbeit und keine Freizeitangebote. Es sind über 2000 Menschen auf dem Gelände, sehr viele sind traumatisiert, haben schreckliches erlebt und dazu fast keinerlei Erfahrungen mit der Bevölkerung und dem Leben in Deutschland. Auch sind Sprachkenntnisse in Englisch kaum, in Deutsch gar nicht vorhanden. Es ist sehr wichtig, diese Menschen für ein paar Stunden aus dieser depressiven Stimmung herauszuholen. Das haben wir an den beiden Wochenenden gemerkt.